MotorRacingPhotography

MOTOR RACING PHOTOGRAPHY ist eine Hommage an die frühen Jahre der Formel 1 und der internationalen Sportwagenrennen, als Rennfahrer über Nacht zu Superstars wurden und Triumph und Tragödie oft nur wenige Runden auseinander lagen. Der opulente Bildband erzählt von Fahrern mit Charisma und unvorstellbarem Mut, die sich ständig am Limit bewegten und die große Show nicht selten mit ihrem Leben bezahlten.

Wie kein anderer fängt Werner Eisele mit seinen Fotos die Faszination dieser besonderen Rennsport-Epoche ein. Pfeilschnelle Boliden, historische Rennstrecken und große Champions: Über 200 atemberaubende Bilder und zahlreiche persönliche Erinnerungen des legendären Automobil-Fotografen lassen den Leser teilhaben an den goldenen Stunden des Motorsports. Mit einem Vorwort des zweimaligen Vize-Formel-1-Weltmeisters und sechsmaligen Le-Mans-Siegers Jacky Ickx. Eine Pflichtlektüre für alle Rennsport-Fans!

Motor Racing Photography erhältlich auf Amazon.de

Werner Eisele

»Prickelnder als Champagner ist es mitzuerleben, wenn ein Rennfahrer als Sieger auf dem Podium steht und ich diese Szenerie mit meiner Kamera festhalten darf.«

Werner Eisele

Werner Eisele – der legendäre Fotograf

Er ist einer der renommiertesten Automobil-Fotografen weltweit: Werner Eisele begleitete den Formel-1-Zirkus über vier Jahrzehnte und kam den Helden des Motorsports näher als jeder andere – nicht nur mit dem Objektiv, sondern auch als Mensch. Mit seiner Kamera hielt er sensationelle Momente auf und neben der Rennstrecke fest, und seine atemberaubenden Bilder erzählen von Glamour und Gefahr, Triumph und Tragödie.

Erhältlich auf Amazon:
Motor Racing Photography erhältlich auf Amazon.de

Werner Eisele – der Erfolgsautor

Werner Eisele – der Erfolgsautor

In seinen opulenten Bildbänden gewährt Werner Eisele einen eindrucksvollen Einblick in sein mehrere tausend Motive umfassendes Fotoarchiv. Bereits „FORMEL 1 LEGENDEN“ und „CARS & GIRLS“ waren Bestseller, die von der Fachpresse hochgelobt wurden, und auch sein neuester, hochwertig produzierter Bildband „MOTOR RACING PHOTOGRAPHY gilt als Pflichtlektüre für jeden Motorsport-Fan. Sichern Sie sich jetzt die Erstausgabe!

Erhältlich auf Amazon:
Motor Racing Photography erhältlich auf Amazon.de

Werner Eisele – der faszinierende Erzähler

Werner Eisele – der faszinierende Erzähler

Der gebürtige Schwabe ist aber weit mehr als ein begnadeter Fotograf: Auch live begeistert er bei Vorträgen und Autogrammstunden seine Zuhörer mit Anekdoten aus der Boxengasse und schier unerschöpflichen persönlichen Erinnerungen an die Helden von einst. Mit Werner Eisele buchen Sie nicht nur einen charismatischen Redner, sondern einen authentischen Zeitzeugen, der die goldene Ära des Rennsports lebendig werden lässt. Am besten gleich Ihren Wunschtermin anfragen!

Working Art Gallery – Kunst, die für Sie arbeitet!

Working Art Gallery – Kunst, die für Sie arbeitet!

Die Bilder der Working Art Gallery haben Sie inspiriert? Selbstverständlich sind über unsere limitierten Kunstdrucke hinaus auch individuelle Einsatzmöglichkeiten denkbar. Wir sind offen für Ihre Ideen – ganz nach dem Motto von Mendell & Oberer: „Design ist Kunst, die sich nützlich macht.“ Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf, wie und in welchem Umfang Sie Ihr Wunschmotiv verwenden möchten, wir klären gerne die Nutzungsbedingungen.

Vita

»Ich träumte immer davon, ein großer Rennfahrer zu werden.«

Der junge Wilde

Schon früh erlag Werner Eisele der Faszination schneller Boliden und starker Motoren: Als Jugendlicher im tristen Nachkriegs-Stuttgart investierte er sein Taschengeld in die „Auto Motor Sport“, verschlang alles über die glamouröse Welt des Motorsports und radelte schließlich als 15-Jähriger drei Tage zum Nürburgring, um die Stars live zu erleben. Schnell stand sein Berufswunsch fest: Rennfahrer! Tatsächlich startete Werner Eisele mit seinem BMW 700 Coupé bei diversen Sportwagen-Rennen.

Vom Rennfahrer zum Rennfotografen

Doch wirklich hautnah an die berühmten Rennstrecken brachte ihn seine zweite große Leidenschaft, die Fotografie. Nach der Schule absolvierte Werner Eisele eine Ausbildung zum Fotografen und machte sich mit einem eigenen Studio für Werbefotografie selbständig. Sein Lieblingssujet: Automobile, Autorennen und Rennfahrer. Mutig, immer mittendrin und mit außergewöhnlichen Perspektiven prägen seine Fotografien noch heute unser Bild der Rennsport-Geschichte.

Nicht nur Beruf, sondern Berufung

Schon bald fällt Werner Eisele den Protagonisten des Rennsports auf. Seine bescheidene, unaufdringliche Art und seine professionellen Arbeitsweise sind das Entrée in die Boxengassen der Champions. Über Jahrzehnte dokumentiert er wie kaum ein anderer alle Facetten der spannenden und allzu oft auch dramatischen Welt des Rennsports. Werner Eisele begleitet mit seiner Kamera die Karrieren einer ganzen Epoche von Rennfahrer-Legenden – einige bis zu ihrem tragischen Tod auf der Strecke.

Ganz nah dran

Viele enge Freundschaften sind durch die Arbeit mit der Kamera entstanden. Ob Fahrer oder Mechaniker, Konstrukteure oder Rennleiter: Werner Eisele kannte sie alle. Und alle kannten ihn – von Jacky Ickx, Jim Clark und Emerson Fittipaldi über Niki Lauda, Ayrton Senna und Michael Schumacher bis hin zu Ferry Porsche und Ferdinand Pıëch. Auch heute noch genießt Werner Eisele das Heulen der Motoren und den Geruch nach Benzin und ist ein gern gesehener Gast an den Rennstrecken.

Can-Am

Weggefährten

»Mein Herz hüpfte jedes Mal vor Glück, wenn für die Sicherheit wieder einmal Leitplanken montiert worden waren.«

Galerie

Besondere Bilder für besondere Plätze: Die working art gallery präsentiert kuratierte und limitierte Werke von Werner Eisele – dank modernster Produktionstechnik in Museumsqualität. Ob für zu Hause oder im Büro, mit diesen hochwertigen Kunstwerken holen Sie sich die Atmosphäre der Formel 1 in Ihre Räume!

„Hoch und weit, der mutige Sprung am Brünnchen“ – 1000-km-Rennen am Nürburgring 1968

„Porsche Impressionen Le Mans“

„Moderne Helme für die Fahrer der Weltmeisterschaft 1985“

„Begegnung auf der Gegengeraden mit hoher Geschwindigkeit “

„Tag und Nacht“

„Zwei mal 1000 PS“

„Mit dem Austria Porsche zum Sieg“

„Die lange Nacht“

„Sonderedition Gran Classic“

„Sonderedition Gran Classic“

„Ferrari Jacky Ickx“

Jacky Ickx

„Graham Hills Helm“

Graham Hill

„ALFA ROMEO 33-T12“

Alfa Romeo

„James Hunt“

James Hunt

„Porsche 910“

Porsche